"WE SERVE - WIR DIENEN"

TrebeCafé - eine niederschwellige Hilfe für Mädchen mit besonderen Problemlagen

Das Trebecafé der Diakonie Düsseldorf ist für Mädchen im Alter von 12 bis 27 Jahren, die in sehr schwierigen Lebenslagen leben, ein sicher Ort. Neben dem Angebot einer offenen niederschwelligen Anlaufstelle an sieben Tagen in der Woche bietet das Trebecafé Streetwork, Onlineberatung und präventive Veranstaltungen an. Die Mädchen und jungen Frauen, die das Trebecafé aufsuchen, haben in der Regel schwerwiegende Konflikte in ihren Familien erleben müssen, nicht selten verbunden mit sexueller Gewalt, Mißhandlungen oder Vernachlässigung. Häufig leiden sie unter Ängsten und psychischen Auffälligketen und wohnen nicht mehr zu Hause sondern schlafen mal hier und mal da. Einen sicheren Ort, an dem sie zur Ruhe kommen können, finden sie meist nur noch im TrebeCafé an der Kölner Strasse. Hier können sie nicht nur duschen, sich waschen und in Ruhe auch ein paar Stunden schlafen. Hier erhalten sie auch etwas zu essen und frische Kleidung. Gleichzeitig stehen ihnen die  Mitarbeiterinnen mit mit Rat und Tat zur Seite und helfen bei Gesprächen mit den Eltern, mit offiziellen Stellen und bei der Job- oder der Wohnungssuche. 

Um möglichst früh den Kontakt zu den Mädchen und jungen Frauen aufzubauen, sind Mitarbeiterinnen des Trebecafé mehrmals in der Woche zu den unterschiedlichsten Tagezeiten auf der Straße, an den Plätzen in Düsseldorf, wo sich die Mädchen aufhalten.

Der Lions Club Düsseldorf-Carlstadt unterstützt das rein spendenfinanzierte TrebeCafé, da „Integration“ auch bedeutet, Menschen, die am Rand unserer Gesellschaft stehen, zu helfen, ein sicheres und lebenswertes Leben zu ermöglichen.                                   
Hier finden Sie mehr zum  TrebeCafé